Detlef Malchow

Warum ich in der „Wählervereinigung 2019“ bin

Seit dem Sommer 2015 vertrete ich die Interessen von 2.700 Grundstücksbesitzern, die vor dem Jahre 2000 an das Wassernetz angeschlossen wurden (Altanschließer). Wenig später griff unsere Bürgerinitiative auch die Interessen aller TAVOB-Kunden auf, darunter auch die von 4.100 Neuanschließer-Haushalten, indem wir den Gebührenbescheiden des TAVOB widersprachen. Insgesamt betrifft das 6.800 Haushalte oder etwa 20.400 Personen.

 
Detlef Malchow

[Bild: © 2019 / Marlis Prawitz] 

Wir hatten Erfolg. Der TAVOB musste etwa 3 Millionen Euro von zu Unrecht erhobenen Beiträgen an die Altanschließer zurückzahlen. Ich bin mir auch bei den Neuanschließern sicher, dass wir Erfolg haben werden. Diese haben 6 Millionen an Beiträgen an den TAVOB bezahlt. Bislang ist der TAVOB nicht bereit, diese Beiträge – wie bei den Altanschließern – zurückzuzahlen. Als ersten Schritt für eine Lösung dieses Problems ist eine Absenkung der Gebühren für diese Gruppe erforderlich. Wenn ich ins Stadtparlament gewählt werden sollte, werde ich mich für die Abschaffung aller Beiträge für Schmutzwasser, aber genauso auch für die Abschaffung aller Beiträge für den Straßenausbau einsetzen, zu denen die Grundstücksbesitzer bislang einseitig herangezogen werden. Das Wasser muss über Gebühren und die Straßen von der Allgemeinheit bezahlt werden, also von allen Nutzern, nicht einseitig von den Grundstückbesitzern.

Ein weiteres Thema, für das ich aktiv werde ist der Erhalt unseres Schlosses. Die Gelder, die für den unsinnigen Bau einer neuen Post verschwendet werden sollen, müssen genau hierfür eingesetzt werden. Unser Schloss muss wieder zum Leben erweckt und zum Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens der Stadt werden.

Im letzten Jahr ist mir klar geworden, dass sich grundlegend nur dann etwas zu unseren Gunsten ändern wird, wenn wir in der Stadtverordnetenversammlung mit einer starken Gruppe vertreten sind, die dann auch „von innen“ dafür sorgt, dass unsere Interessen durchgesetzt werden.

Deshalb bewerbe ich mich auf der Wählerliste der “Wählervereinigung 2019“ um einen Sitz in der Stadtverordnetenversammlung.

Detlef Malchow, Bad Freienwalde, der 09.03.2019

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung OK