Arno Heinrich

Was bedeutet mir die Arbeit in der „Wählervereinigung 2019“

Ich wurde am 17. November 1964 in Bad Freienwalde geboren und lebe in Hohensaaten. Nach meinem Ingenieursstudium an der TU Dresden zog es mich bald in die Softwareentwicklung. Zur Zeit arbeite ich als Software-Architekt in einem Großprojekt der Deutschen Bahn Station und Service. Ich bin stolzer Vater eines erwachsenen Sohnes.

 
Arno Heinrich

[Bild: © 2019 / Marlis Prawitz] 

Die Verschwendung von Steuergeldern ist mir stets ein Dorn im Auge. Kommunale Investitionen und die damit verbundene Inanspruchnahme von Fördermitteln müssen auf eine breite Akzeptanz bei den Bürgerinnen und Bürgern unserer Kommune stoßen. Dazu gehört selbstverständlich ein nachvollziehbares und tragfähiges Nutzungskonzept für die Zeit nach Fertigstellung der Investition. Öffentliche Gelder sind eben kein Lotteriegewinn, sondern das Ergebnis der harten Arbeit ehrlicher Steuerzahler. Leider lässt so manches Konzept zur Stadtentwicklung, das von externen Firmen für viel Geld erstellt wurde, einen offensichtlichen Mangel an Realitätssinn erkennen, Beispiel Kurtheater: "Reisebusse voller chinesischer Touristen" (2018: Fach&Werk Projektentwicklung GmbH).

Als Gründungsmitglied und Vorsitzender des Heimatvereins Hohensaaten ist es mir wichtig, das ehrenamtliche Engagement in unserer Kommune zu stärken. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viel Schweiß und Herzblut ein engagiertes Mitglied oder Vorstand eines jeden Vereins aufwenden muss, um attraktive Angebote zu ermöglichen und einfach alles am Laufen zu halten. Hier möchte ich in der Stadtverordnetenversammlung dafür eintreten, dass die Belange der Vereine mehr Gehör finden und finanzielle Unterstützung bei Bedarf ermöglicht wird. Darüber hinaus möchte die Zusammenarbeit und Koordination ehrenamtlicher Aktivitäten verbessern.

Im Falle meiner Wahl in den Ortsbeirat Hohensaaten werde ich mich für eine angemessene Einbeziehung aller sieben Ortsteile bei der Aufstellung von Investitions- und Prioritätenplänen einsetzen. Auch die Anbindung an die Kernstadt mit Bussen muss verbessert werden. Mein erklärtes Ziel ist es, die Interessen des Ortsteils Hohensaaten insbesondere auf den Gebieten Wohneigentum und Infrastruktur offensiv zu vertreten.

Aus diesen Gründen bewerbe ich mich auf der Wählerliste der “Wählervereinigung 2019“ um einen Sitz in der Stadtverordnetenversammlung und im Ortsbeirat Hohensaaten.

Arno Heinrich, im April 2019

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Zur Datenschutzerklärung OK